Achtung, Fertig, Los, Tanz auf mehreren Hochzeiten

Im Herbst ist ja viel los und man verliert fast den Überblick, darum zuerst einmal eine kurze Einführung, was das Team Rafael Artho und Björn Vogel vom RMV Mosnang in der Zeit von September bis Ende Jahr 2017 alles vor hat  ( über 20 Termine in 4 Monaten ) :

 

IBRMV ( Internationaler Bodensee Rad – und Motorfahrer Vereinigung  ) Radball Meisterschaft  2017 :

In der Bodensee Meisterschaft IBRMV spielt das Team Artho / Vogel gegen die stärksten Teams aus der Ostschweiz, Vorarlberg, Bayern und Baden Württemberg, also rund um den Bodensee. Radball technisch, das beste was es gibt, denn mit dem Vorarlberg, Bayern und Baden Württemberg spielen vielfach die besten Teams der jeweiligen Ländern mit und die Schweizer Teams mit Power kommen ja auch viel aus der Ostschweiz, Frauenfeld, Winterthur und natürlich Mosnang. Hier werden sie in den Kategorien Junioren spielen und sich auch in der Kategorie U23 sich versuchen.

 

ASVÖ CUP 2017 :

Der ASVÖ Cup 2017 wird über 3 Runden gespielt, hier spielen die Teams aus St.Gallen gegen Vorarlberg. Auch hier wieder ganz starke Teams treffen aufeinander.

 

U23 Schweizermeisterschaft 2017 :

Als letzte Schweizermeisterschaft2017 beginnt und endete die U23 Schweizermeisterschaft, weil sie Kategorien übergreifend ist. Hier spielen Junioren ( Rafael und Björn ) mit und auch alle Aktivklassen können melden  von der Nat. A ( Frauenfeld ) bis zur 3.Liga ( Pfungen ). Eine ganz interessante Kategorie, denn alle jungen Teams spielen attraktiven Radball mit viel Power drin.

 

Kadertermine 2017 :

Sehr wichtig sind natürlich auch die Kadertermine mit der Junioren Nationalmannschaft, sprich 3 Tage in Deutschland Kaderaustausch in Gärtringen, 1 Woche Training im Tessin im 3 T Lager und auch alle Termine mit dem Juniorennationalkader mit Hinblick auf die EM Ausscheidung Anfang 2018 

 

 

ASVÖ Cup 1. Runde und U23 SM 2. Runde

Letztes Weekend war das Juniorenteam zusammen mit Frauenfeld und Altdorf aus dem Juniorenkader und Nationaltrainer Werner Artho in Gärtringen und trainierte 3 Tage zusammen mit den besten Junioren aus Deutschland. Hier war viel Power drin in den Trainings und auch in den Spielen. Müde kehrte man am Sonntagabend wieder zurück nach Mosnang.

Dieses Weekend war ein Turnierweekend angesagt, denn am Samstag spielte man die 1. Runde ASVÖV Cup in Höchst in Österreich und am Sonntag in Winterthur die 2.Runde der U23 Schweizermeisterschaft.

 

ASVÖ CUP 1.Runde mit 4 Spiele und 4 Siege, 1. Leader des ASVÖ CUP 2017

Am ASVÖ Cup 2017 der 2. Liga / Junioren spielen 7 Teams mit, jeder gegen jeden 2x verteilt auf 3 Spieltage. Es wird ein Vereinswettkampf Dornbirn mit 3 Teams gegen Mosnang mit 4 Teams. Mosnang 1 mit Rafael Artho und Björn Vogel trafen am 1. Spieltag auf die 4 Teams Mosnang 3 und 4, sowie Dornbirn 2 und 3.

Im 1. Spiel gegen Mosnang 4 mit Quirin Bächler und Dennis Locher ihre Trainingskollegen. Leider musste dieses Team absagen, wegen beruflichen Verpflichtungen und so gewann Mosnang 1 mit 5:0. Im 2. Spiel ging es gegen Dornbirn 2, eine unbekannte Mannschaft. Schnell war kalr, wer das bessere Team ist, denn Mosnang 1 gewann klar mit 8:0. Das 3. Spiel, wieder ein Spiel gegen ihre Vereinskollegen mit Mosnang 3 mit Ben Hedley und Mirco Bürge. Anstelle von Mirco Bürge spielte Dennis Locher, aber auch in dieser Zusammensetzung kamen sie unter die Mosligerräder von Björn Vogel und Rafael Artho mit  1:11. Spiel 4 und das letzte der 1. Runde, war gegen Dornbirn 3, sicher kein leichter Gegner, denn sie waren bereits an der Junioren EM 2017 als Ersatz im Einsatz und machten den Mosliger am Länderkampf Schweiz – Österreich – Frankreich sehr grosse Mühe mit ihrem aggressiven Powerspiel. Dieses Mal hatten die Mosliger aber das Spiel von A – Z im Griff und gewannen locker mit 8:0. 4 Spiele 4 Siege, sie nehmen Kurs auf den Turnierseig des ASVÖ Cup 2017.

 

U23 SM in Winterthur : 3 Spiele 3 Punkte

Möhlin, Winterthur und Pfungen waren die 3 Gegner an der 2. Runde U23 SM in Winterthur. 3 total unterschiedliche Teams. Winterthur U23 Schweizermeister 2016, Pfungen aus der 3.Liga und Möhlin aus der Nat. B mit Ambition in die Nat. A. Aber dies ist das tolle und schöne an der U23 Schweizermeisterschaft, alle jungen Teams haben ihren Platz verdient und können zeigen was sie drauf haben.

Im 1. Spiel gegen Möhlin, hier verschliefen sie den Start etwas und rannten dann ab Mitte der 1. Hälfte immer einem 2 Tore Rückstand hinterher. Am Schluss hatte Möhlin gewonnen mit 8:5, dies war aber trotzdem ein tolles Ergebnisse für die 4 Jahre jüngeren Mosliger. Im 2. Spiel gegen Pfungen waren sie zu Beginn sehr dominant und führten auch schnell und sicher mit 2 Toren. Sie konnten den Vorsprung noch sicher ausbauen und sahen aus wie der sicherer Sieger. Am Schluss kam Pfungen nochmals etwas heran und konnte nochmals klar verkürzen, aber der Sieg und die 3 Punkte blieben mit dem 8:6 Sieg bei den Mosliger. Zum Schluss noch das Spiel gegen den Titelverteidiger und Schweizermeister 2017 U23 Winterthur. Was für ein tolles Spiel, die Mosliger legten los, wie die Feuerwehr, Rafael  Artho hatte in der Defensive alles unter Kontrolle und eroberte sich Bälle, die sie ausnutzten zu schnellen Kontern. Der Lohn eine 2:1 Führung, wobei Winterthur vor der Pause nochmals ausgleichen konnte zum 2:2. In der 2. Halbzeit erhöhte Winterthur den Druck immer mehr und bei den Mosliger schwanden etwas die Kräfte und die Konzentration. Björn Vogel im Tor spürte immer mehr, die Kraft der grossen und kräftigen Zürcher, die sie in die Schüsse legten. Am Schluss gelang Winterthur alles und den Mosliger fast nichts mehr und so wurde es nichts aus der Sensation, den Titelverteidiger zu schlagen. Winterthur gewann das Spiel mit 7:3 doch noch klar mit 4 Toren in den letzten beiden Minuten. Trotzdem ein toller Auftritt der jungen Mosliger. 

BRONZE EM 2017 + 2018