3. Qualifikationsrunde U23 Schweizermeisterschaft in Mosnang

Herbstzeit - Start in die U23 Schweizermeisterschaft

 

Vor den Sommerferien findet immer die Schweizermeisterschaft Nat. B – 3.Liga, Junioren bis Schüler C statt, nach den Sommerferien kommt die U23 Schweizermeisterschaft noch dazu, die Kategorie übergreifend ist, also hier können Teams von der Nat. A bis zu den Junioren mitspielen. Einziges Kriterium beide Spieler müssen unter 23 Jahre alt sein. Der RMV Mosnang spielt mit 2 Teams mit. Mosnang 1 mit Roger Artho und Manuel Mutti aus der Nat. B und Mosnang 2 mit Rafael Artho und Björn Vogel aus der 1.Liga.

 

An der letzten Qualifikationsrunde für den U23 Schweizermeisterschaftsfinal kam es in Mosnang zum Ostschweizer Derby. Mosnang 1 mit Roger Artho und Manuel Mutti zusammen mit Mosnang 2 mit Rafael Artho und Björn Vogel trafen auf die Teams St.Gallen, Winterthur 1 und 2 aus der Nat. B ( hier war es schon eine Hauptprobe für die SM 2019, denn alle 5 Teams treffen neu auf einander in der Kategorie Nat. B ) und dazu spielte noch Mosnang 2 gegen die Juniorenkader Mannschaft Frauenfeld. Dies war auch gleich das 1. Spiel an dieser letzten Qualifikationsrunde. Für diese letzte Qualifikationsrunde musste leider Roger Artho wegen einer Entzündung forfait geben, einen Einsatz war nicht möglich. An seiner Stelle spielte Yannick Eggenberger aus der 1.Liga mit Manuel Mutti. Ebenfalls forfait endete das 1. Spiel Frauenfeld gegen Mosnang 2, denn auch Frauenfeld gab forfait und spielte nicht wegen einer Verletzung. So gewann Mosnang 2 mit 5:0.

 

Die jungen St.Galler dürfen im 2019 neu in der Kategorie Nat. B an den Start gehen, weil sie vereinsintern nach gerutscht sind und so aufgestiegen. Sportlich gesehen waren sie weit weg davon. Darum erwartet man von beiden Mosligerteams einen klaren Sieg. Mosnang 2 mit Rafael Artho und Björn Vogel spielten vom Ergebnis her eine perfekte Partie, denn man gewann mit 6:0 sicher. Coach Ruedi Artho war aber nicht ganz so zufrieden, denn es war keine gute Mannschaftsleistung. Etwas mehr Mühe, aber doch auch einen klaren Sieg holte sich Mosnang 1 mit 8:4, nur die 4 Gegentreffer waren zu viele. Aber auch hier wichtig, die 3 Punkte waren im Trockenen.

 

Winterthur 1 gehört im 2019 sicher zu den Favoriten in der Nat. B und dazu sind sie noch 2 maliger Titelverteidiger in der Kategorie U23, also ein ganz grosser Brocken. Beide jungen Sportler stecken noch in der RS in der Schweizer Armee, mal sehen, wie sie das wegstecken können. Es war kein guter Tag für Winterthur 1, denn gegen Mosnang 1 mit Ersatz ging man schnell mit 1:0 in Führung und plötzlich lag man 2:4 hinten. Ersatzspieler Jannick Eggenberger gelang einfach alles im Angriff. Winterthur 1 kämpfte sich wieder ins Spiel zurück und konnte das verrückte Spiel wieder drehen zur 5:4 Führung. Doch dann nochmals in der letzten Minute ein grosser Auftritt von Jannick Eggenberger zum 5:5 Ausgleich. Für Mosnang 1 ein guter, glücklicher  Punkt, für Winterthur 2 verlorene Punkte, denn der Sieg wäre verdient gewesen. Noch schlimmer lief es gegen Mosnang 2. Der Respekt von Winterthur 1 gegenüber Mosnang 2 mit den jungen Rafael Artho und Björn Vogel wird immer grösser. Von den letzten 3 Begegnungen konnte Winterthur nur einmal einen Punkt holen, die beiden anderen Male gingen sie als Verlierer vom Platz. Auch dieses Mal gingen sie mit einer sehr vorsichtigen Spielweise in das Spiel gegen Mosnang 2 und konnten mit einem schönen Angriff mit 1:0 in Führung gehen. Doch von da an drehte sich das Spiel komplett, mit dem Ausgleich von Mosnang 2 über die Hausherren das Kommando. Winterthur versuchte alles um die nächste Niederlage abzuwenden, doch es gelang ihnen nicht. Mosnang 2 gewann das Spiel mit 6:4 und fügte Winterthur die nächste Niederlage zu.

 

Die Eigenschaften von Winterthur 2 sind ganz klar mit viel Wille und viel Kraft ins Spiel und wenn die Technik jetzt noch Fortschritte gemacht hat, ja dann werden sie auch an der Spitze mitreden können. Coach Ruedi Artho setzte in beiden Mosliger Spielen gegen Winterthur 2 die gleiche Marschrichtung fest. Ball lange laufen lassen, schöne Kombination, viel Druck mit sichere Spielweise und Geduld haben bis die Chance kommt. Sich ja nicht die Spielweise der Zürcher aufzwingen lassen nur über den Kampf und Wille den Erfolg zu suchen. Mosnang 1 lag schnell im Rückstand mit 0:1 und je länger das Spiel dauert und je länger es dauerte bis ihnen das 1. Tor gelang, kamen sie von ihrer eigenen Taktik ab und spielten das Spiel von Winterthur mit. Nur Winterthur beherrscht das Spiel besser und gewann das Spiel verdient mit 5:1. Auch Mosnang 2 hatte Mühe im Spiel gegen Winterthur 2, denn auch sie setzten die Taktik zu lange nicht um. Auf dem Feld führten Rafael Artho und Pedro Babossa einen Kleinkrieg aus, wer der stärkerer ist mit allen erlaubten und unerlaubten Mittel. Winterthur hatte mehr vom Spiel und führte klar, Mosnang gelang in der 2. Halbzeit das Spiel von Winterthur zu durchbrechen und drückte auf den Ausgleich. 2 Minuten vor Schluss der Anschlusstreffer zum 4:5, mehr war aber nicht mehr drin. Winterthur 2 schlug auch Mosnang 2 mit 5:4.

 

RMV Mosnang 2             - ATB Frauenfeld               5:0  

RMV Mosnang 1             - RC Winterthur 1              5:5  

RMV Mosnang 2             - RC St. Gallen                6:0  

RMV Mosnang 1             - RC Winterthur 2              1:5  

RMV Mosnang 1             - RC St. Gallen                8:4  

RMV Mosnang 2             - RC Winterthur 2              3:4  

RMV Mosnang 2             - RC Winterthur 1              6:4

Die beiden Mosligerteams Mosnang 1mit Roger Artho und Manuel Mutti, sowie Mosnang 2 mit Rafael Artho und Björn Vogel haben die Qualifikation zum U23 Final abgeschlossen. Sie liegen im Moment auf den Plätzen 2 und 3. Die Teams auf den Plätzen 4 – 6 Altdorf 1, Winterthur 1 und  2 haben noch eine Runde offen und zu spieeln, da sie aber direkt aufeinander treffen, können max. 2 Teams noch die Mosliger überholen und somit steht fest, dass beide Mosliger Teams im Final der Kategorie U23 sind. Der Final findet am 10. November in Moslig statt.

Tabelle

  Sp.

  s

  u

  n

    Pkt.

    Tore    

Diff.

VCR Möhlin

13

11

1

1

34

94

:

23

71

RMV Mosnang 1

13

10

2

1

32

77

:

34

43

RMV Mosnang 2

13

9

3

1

30

72

:

25

47

RS Altdorf 1

10

7

1

2

22

56

:

35

21

RC Winterthur 2

9

7

0

2

21

58

:

22

36

RC Winterthur 1

8

5

1

2

16

48

:

26

22

RS Altdorf 2

10

5

0

5

15

33

:

35

-2

RS Altdorf 4

10

4

0

6

12

31

:

45

-14

VC Bremgarten 1

13

4

0

9

12

33

:

60

-27

10 

RC St. Gallen

8

3

1

4

10

31

:

37

-6

11 

RS Altdorf 3

10

3

0

7

9

26

:

40

-14

12 

RMV Pfungen

13

2

1

10

7

40

:

85

-45

13 

ATB Frauenfeld

13

2

0

11

6

12

:

62

-50

14 

VC Bremgarten 2

13

1

0

12

3

29

:

111

-82

 

 

 

Gruppe 1

 

RS Altdorf 1

Silvan Betschart / Yannick Fröhlich

RS Altdorf 2

Florian Betschart / Jon Müller

RS Altdorf 3

Valentin Stadler / Jan Brand

RS Altdorf 4

Timon Fröhlich / Matteo Baumann

Gruppe 2

VC Bremgarten 1

Marc Bürgisser / Simon Hintermann

VC Bremgarten 2

Pascal Bürgisser / Flavio Piagno

VCR Möhlin

Luc Graf / Simon Fischler

RMV Pfungen

Jari Kern / Marco Nachbur

Gruppe 3

 

RMV Mosnang 1

Roger Artho / Manuel Mutti

RMV Mosnang 2

Björn Vogel / Rafael Artho

ATB Frauenfeld

Sven Bötschi / Levin Sprenger

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

BRONZE EM 2017 + 2018