U19 IBRMV Meister 2018 in Mosnang

IBRMV Meisterschaft  2018 Kategorie Junioren - Rafael Artho und Björn Vogel wieder Meister

 

 

In Mosnang fand der Final U19 IBRMV Meisterschaft statt, leider mussten kurzfristig die Deutschen Teams Gärtringen und Weil im Schönbuch absagen. So blieben für die grosse Favoritenrollen nur noch der Schweizer Titelverteidiger Mosnang 1, Hofen aus Deutschland und Dornbirn aus Österreich. Frauenfeld war der erster Verfolger der Favoriten und die beiden jungen Teams Mosnang 2 und 3 die grossen Stolpersteine.

 

 

Mosnang 1 mit Björn Vogel und Rafael Artho spielten in den ersten Spielen souverän, gewannen gegen Mosnang 2 mit Nils Zweifel und Andraes Grämiger mit 7:1. Auch gegen Mosnang 3 mit Sandro Fischbacher und Robin Hedley feierten sie einen klaren Sieg mit 13:0.

 

Im ersten Duell gegen einen der Mitfavoriten Frauenfeld lief es von Anfang an alles für die Einheimischen. Schnell führten sie mit 3:0 und hatten alles unter Kontrolle, Frauenfeld versuchte wieder ins Spiel zu kommen, gelang ihnen aber nicht mehr. Mosnang 1 spielte zu stark und gewann das Spiel mit 7:1.

 

 

Nächster Gegner Dornbirn aus Österreich in einer neuen Besetzung, der Torhüter des EM Teams mit dem Feldspieler des Ersatzteams, beide aus Dornbirn. Also ein ganz starker Torhüter und ein junger wirbliger Feldspieler. Die Taktik war klar, den Torhüter mit starken Angriff viel zu beschäftigen. Bis zur Pause hatte die Mosliger Defensive alles unter Kontrolle und spielten zu Null. In der Offensive gingen sie mit 1:0 in Führung, verpassten aber mit zu vielen 1:1 Situation den Vorsprung aus zubauen. Mit längeren Angriffsvariationen und mehr Pässen vor dem Tore, wären wohl mehr Tore gefallen. In der 2. Halbzeit wurde das Spiel intensiver und offener, beide Teams gingen mehr Risiko ein, denn die Österreicher wollten den Ausgleich. Den erzielten sie auch mit dem 2:2, aber gleich mit dem nächsten Angriff führte Mosnang wieder mit 3:2. Jetzt riskierten die Österreicher alles, denn die Zeit lief ihnen bald davon. Aber Rafael Artho in der Defensive und Björn Vogel im Tor spielten eine starken Schluss dieser Partie und spielten den Sieg mit 5:2 noch sicher nach Hause.

 

 

Das letzte Spiel war das Duell um den Tagessieg, den neuen Meister der IBRMV Junioren Meisterschaft und zugleich auch das Duell der Revanche vom Final der U23. Etwas überraschend standen vor 2 Wochen diese beiden Teams zuoberst. Damals hatte Rafael Artho dem Spiel mit einer etwas harten, aber meistens fairen Spielweise den Stempel aufgedrückt und so Hofen etwas den Mumm genommen. Dieses Mal war der Feldspieler aus Hofen darauf vorbereitet und vom Coach richtig eingestellt worden. So entwickelt sich ein ganz intensives Spiel, in dem der Scheidsrichter nochmals eine Topleistung bringen musste, dass dieses Spiel ihm nicht aus den Händen glitt. Mosnang 1 hatte leicht mehr vom Spiel, musste aber auch wieder den 2:2 Ausgleich hinnehmen. Doch auch dieses Mal gingen sie mit einem platzierten Schuss durch den Velorahmen wieder mit 3:2 in Führung. Die Deutschen haderten mit diesem Tor und waren einen Moment unkonzentriert und schon lagen sie mit 2:4 im Rückstand. Dies war die Entscheidung, Mosnang gewann das Spiel mit 5:3 und liess sich als neuer und alter IBRMV Meister Junioren 2019 feiern.

 

 

 

RMV Mosnang 2               - RMV Mosnang 1                 1:7  

 

ATB Frauenfeld                  - RMV Mosnang 1                1:7  

 

RMV Mosnang 3                - RMV Mosnang 1                0:13 

 

RV Weil im Schönbuch      - RMV Mosnang 1                 0:5  

 

RV Dornbirn 1                    - RMV Mosnang 1                 2:5  

 

RKV Hofen 1                     - RMV Mosnang 1                  3:5

 

 

 

Tabelle

  Sp.

  s

  u

  n

    Pkt.

    Tore    

Diff.

RMV Mosnang 1

6

6

0

0

18

42

:

7

35

RKV Hofen 1

6

5

0

1

15

44

:

10

34

RV Dornbirn 1

6

4

0

2

12

28

:

19

9

ATB Frauenfeld

6

3

0

3

9

21

:

18

3

RMV Mosnang 3

6

2

0

4

6

22

:

37

-15

RMV Mosnang 2

6

1

0

5

3

10

:

46

-36

RV Weil im Schönbuch

6

0

0

6

0

0

:

30

-30

 

 

 

 

 

Ein Blick auf die Tabelle zeigt eine alte Mannschaftssport – Weisheit :

 

der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Defensive.

 

Mit nur 7 Gegentore zeigt auch die Statistik, dass die Mosliger in der Defensive eine ganz starke Leistung bringen und so jedem Gegner das Leben schwer machen.

 

 

 

RMV Mosnang 1

Rafael Artho / Björn Vogel

RKV Hofen

Dennis Berner / Magnus Öhlert

RV Dornbirn 1

Philipp Schwendinger / Maximilian Schwendinger

ATB Frauenfeld

Levin Sprenger / Sven Bötschi

RMV Mosnang 3

Sandro Fischbacher / Robin Hedley

RMV Mosnang 2

Andreas Grämiger / Nils Zweifel

RV Weil im Schönbuch

Franz Leinich / Jannick Bühler

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

BRONZE EM 2017 + 2018