Schweizermeisterschaft 2019 - Achtung fertig los

 

Start in Winterthur in die Nat. B Saison

 

15 Teams in der Nat. B Radball Schweizermeisterschaft sind am Start. Wie im letzten Jahr gehören die starken Vereine mit ihren besten Teams wie Altdorf, Möhlin, Winterthur, Frauenfeld und auch der RMV Mosnang zu den Favoriten. Diese 5 Vereine stellen schon 10 Teams, dazu kommen noch St.Gallen, Männedorf, Bassersdorf, Oftringen und Sirnach. Aber auch diese Teams gehören zum grossen breiten Feld in der Nat. B, die mit einer Topsaison sich in den Final der besten 5 Teams spielen können.

 

Im 2018 waren Möhlin1, Altdorf 1, Winterthur 1, St.Gallen und Mosnang 1 im Final. Möhlin ist aufgestiegen in die Nat. A und  St.Gallen zurück getreten, so gehören sich die 3 Teams Altdorf 1 mit Planzer / Hauri, RC Winterthur 1 mit Russenberger / Baumann und der RMV Mosnang 1 mit Roger Artho und Manuel Mutti zu den 3 gejagten Teams in der Saison 2019. Aber eben, das Feld ist sehr eng beieinander, man traut sicher 10 Teams den Sprung in den Final zu. Neu in der Nat. B nach dem Schweizermeistertitel in der 1.Liga im 2018 spielen auch das jüngste Team mit Mosnang 3 mit Rafael Artho und Björn Vogel.  

 

Neu auch für die Familie Artho, dass die beiden Söhne Roger Artho und Rafael Artho in der gleichen Liga spielen und auch in der gleichen Gruppe unterwegs sind. Bis jetzt war es so, dass Roger Artho immer eine Liga höher gespielt hat mit seinem Partner und Rafael Artho mit seinem Partner eine Liga tiefer. So sind jetzt Mosnang 1 mit Roger Artho und Manuel Mutti und Mosnang 3 mit Rafael Artho und Björn Vogel zusammen mit Coach und  Trainer Ruedi Artho in der Schweizermeisterschaft miteinander unterwegs.

 

 

 

 

Im 1. Spiel der Schweizermeisterschaft Saison 2019 in der Nat. B wurden aber alle Familienbanden und Freundschaften ein wenig zur Seite gelegt, denn es hiess Mosnang 1 gegen Mosnang 3. Unzählige Male hatte man schon das andere Team unterstützt, sich gefreut über Erfolge oder mitgelitten bei Misserfolgen. Aber jetzt zählt nur der eigene Erfolg. Beide Torhüter Roger Artho und Björn Vogel waren nicht 100% fit, beide erkältet und vorallem Björn noch mit einer leichten Grippe. So war man gespannt, wie das sich auf das Spiel auswirken würde.

 

Mosnang 1 mit Manuel Mutti und Roger Artho fanden sehr schnell ihren Rhythmus und hatten das Spiel unter Kontrolle. Mosnang 3 mit Rafael Artho und Björn Vogel versuchte auch in die Gänge zu kommen, hatten aber grosse Mühe ins Spiel zu finden. Zur Halbzeit stand es 1:0 für Mosnang 1, Mosnang 3 war noch gut bedient mit diesem knappen Rückstand. In der 2. Halbzeit kamen sie besser ins Spiel, doch Mosnang 1 schoss die Tore. Am Schluss gewann Mosnang 1 verdient mit 4:0 gegen Mosnang 3

 

 

Mosnang 2 spielt in der Saison 2019 neu mit Fabian Rüthemann und Joel Bischofberger. Nach über 15 Jahren zusammen mit Michael Hafner versucht Fabian Rüthemann sich mit einem neuen jungen Partner. Etwas erschwert wird das Ganze, da Joel Bischofberger jetzt in der RS steckt.

 

Man kennt sich von vielen gemeinsamen Trainings und so gab es auch im Spiel selber keine grossen Überraschungsmomente. So würde man meinen, es würden wenig Tore fallen, aber genau das Gegenteil passiert. Mosnang 1 mit Artho / Mutti gewannen das Spiel gegen Mosnang 2 mit 7:5 nach einem 0:1 Rückstand dass sie in einem 5:2 Vorsprung drehten, relativ sicher. Noch sicherer gewann Mosnang 3 das Spiel gegen Mosnang 2. Björn Vogel und Rafael Artho zeigten hier sich ihr bestes Spiel an dieser Runde und gewannen klar mit 5:2.

 

 

Winterthur 1 mit Tim Russenberger und Roman Baumann, der Gegner der Mosliger Roger Artho und Manuel schon seit Jahren. Da die Zürcher fast gleich alt sind, spielte man in allen Nachwuchskategorien immer wieder gegen einander und jetzt auch in der Nat. B und in der Kategorie U23.

 

2 total verrückte Spiele der Mosliger gegen Winterthur 1. Zuerst Mosnang 1 mit Roger Artho und Manuel Mutti gegen die Zürcher. Winterthur legt vor mit 1:0, die Mosliger unbeirrt und mit voller Konzentration drehen sie das Spiel bis zur Pause mit 2:1. Ganz starke 1. Halbzeit und in der 2.Halbzeit noch besser, das vermeintliche 3:1 aus Sicht der Mosliger. Doch die Winterthurer geben nicht auf und verkürzen wieder zum 2:3 kurz vor Schluss. Dann noch das Unglaubliche, Mosnang 1 hat einen Freistoss 20 Sekunden vor Schluss und so alles in der Hand. Winterthur weiss, dass Mosnang nur noch den Ball halten will und stürmt volles Risiko mit dem Torhüter und bekommt 5 Sekunden vor Schluss tatsächlich an den Ball und schiesst noch ein letztes Mal auf das Tor und trifft mit dem Schlusspfiff. Remis 3:3, Winterthur lacht, Mosnang mit dem Frust. Auch Mosnang 2 mit einem verrückten Spiel. Am Anfang alles auf der Seite der Mosliger. Man ging mit 1:0 in Führung und baute diese aus zum 2:0. Aber mit 2 Fehler, machte man Winterthur wieder stark und sie konnten bis zur Pause wieder ausgleichen. Nach der Pause das Spiel offen, aber Winterthur im Hoch und Mosnang mit den Fehlern. Es fehlte das starke Spiel der Mosliger vorallem in der Defensive und nach Fehlern in der Offensive waren die Zürcher schnell mit Kontern. So gelangen ihnen noch 3 Toren und Winterthur 1 gewann das Spiel mit 5:2.

 

 

 

Winterthur 2 mit Pedro Barbosa und Ariel Perez begleiteten das andere Mosligerduo mit Rafael Artho und Björn Vogel schon seit Jahren. Vorallem bei Pedro Barbosa kommen ganz schlechte Erinnerungen auf, wenn er an die Mosliger denkt. Im 2017 schnappten die jungen Mosliger das EM Ticket den Zürchern weg und spielten an der Junioren EM 2017 in Prag. Die Zürcher waren mit dabei, aber nur als Ersatz, dies war sehr schwer verdaulich für die Zürcher.

 

Die Zürcher sind bekannt für viel Power, aber meistens etwas ungenau. Mosnang 1 mit Manuel Mutti und Roger Artho liessen sie etwas gewähren und spekulierten auf die Fehler der Zürcher. So nahm das Spiel einen guten Lauf aus Sicht der Toggenburger, doch bis zur Pause hiess es nur 1:1, sie hatten aber alles unter Kontrolle. In der 2.Halbzeit fielen dann auch die Tore, die man sich erhoffte hatte mit schnellen Kontern. So gewannen Roger Artho und Manuel Mutti das Spiel sicher mit 5:2. Andreas lief das Spiel für Mosnang 3 mit Rafael Artho und Björn Vogel. Nach einem 0:2 Rückstand konnten sie wieder ausgleichen zum 2:2 und wollten das mit in die Pause nehmen, doch nach einem  groben Fehler gelang Winterthur noch das 3:2 vor der Pause. Dieses Tor war entscheidend, denn so mussten die Mosliger in der 2.Halbzeit wieder viel Kraft aufwenden um den Rückstand wieder wett zu machen. Winterthur konterte sehr clever und weil Mosnang 3 im Spiel noch zu ungenau war, gewann Winterthur das Spiel mit 5:3

 

Mosnang 1                 - Mosnang 3                    4:0  

 

Mosnang 3                 - Winterthur 1                 2:5  

 

Mosnang 1                 - Winterthur 2                 5:2  

 

Mosnang 3                 - Mosnang 2                    5:2  

 

Mosnang 1                 - Winterthur 1                 3:3  

 

Mosnang 3                 - Winterthur 2                 3:5  

 

Mosnang 1                 - Mosnang 2                    7:5

 

 

 

Blick auf die Tabelle : Mosnang 1 top, Mosnang 3 noch mit Luft nach oben

 

Ein Blick auf die Tabelle ist immer etwas schwieirg, da nicht alle Teams gleich viele Spiele gespielt haben, aber Mosnang 1 mit Roger Artho und Manuel Mutti sicher top dabei und noch ohne Niederlagen, wie auch Oftringen und Altdorf 1. Mosnang 3 mit Rafael Artho und Björn Vogel nach einer durchzogenen 1. Runde etwas im Hintertreffen. Sie müssen aufpassen, dass sie den Anschluss an die Spitze nicht verlieren.

 

Tabelle

  Sp.

  s

  u

  n

    Pkt.

    Tore    

Diff.

Altdorf 1

7

6

1

0

19

38

:

11

27

Männedorf

7

5

0

2

15

31

:

21

10

Mosnang 1

4

3

1

0

10

19

:

10

9

Winterthur 1

7

2

4

1

10

28

:

23

5

Frauenfeld

8

3

1

4

10

34

:

35

-1

Oftringen

3

3

0

0

9

19

:

6

13

Altdorf 2

7

2

3

2

9

17

:

21

-4

Sirnach

6

2

1

3

7

19

:

17

2

Möhlin 1

4

2

1

1

7

16

:

14

2

10 

Mosnang 2

6

2

1

3

7

24

:

25

-1

11 

Winterthur 2

7

1

2

4

5

15

:

28

-13

12 

Möhlin 2

4

1

1

2

4

13

:

19

-6

13 

Mosnang 3

4

1

0

3

3

10

:

16

-6

14 

Bassersdorf-Nürensdorf

3

1

0

2

3

10

:

18

-8

15 

St. Gallen

7

0

0

7

0

9

:

38

-29

 

 

 

Gruppe 1

Bassersdorf/Nürensdorf

Björn Reiser / Reto Baumgartner

Mosnang 3

Björn Vogel / Rafael Artho

Mosnang 1

Roger Artho / Manuel Mutti

Gruppe 2

Winterthur 1

Roman Baumann / Tim Russenberger

Winterthur 2

Ariel Perez / Pedro Barbosa da Silva

Mosnang 2

Joel Bischofberger / Fabian Rüthemann

Gruppe 3

Männedorf

Thomas Schneider / Apollon Berdelis

St. Gallen RC

Charlie Hollenstein / Rico Hüberli

Frauenfeld

Robert Bures / Pascal Schüepp

Gruppe 4

Möhlin 1

Marc Graf / Yosuke Degen

Möhlin 2

Stuart Müller / Raphael Schmid

Oftringen

Patrick Luder / Samuel Niklaus

Gruppe 5

Altdorf 1

Beda Planzer / Fabian Hauri

Altdorf 2

Stefan Marty / Josip Bajo

Sirnach

Lars Korn / Sven Korn

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

BRONZE EM 2017 + 2018