Schweizer-Cup Halbfinal

Rafael Artho und Björn Vogel auf Platz 4 ausgeschieden

 

 

Ein leichtes Schmunzeln huschte schon über das Gesicht der beiden jungen Radballer Rafael Artho und Björn Vogel zusammen mit ihrem Coach Ruedi Artho als sie die Gruppeneinteilung des Schweizer Cup Halbfinals bekamen. Im Viertelfinal hatten sie eine kleine Bombe gezündet, als die Nummer 2 der Schweiz Pfungen aus der Nat. A im Viertelfinal geschlagen haben. Jetzt im Halbfinal traf man genau wieder auf Pfungen. Sicher jetzt fand die Runde in Pfungen statt und auch Pfungen ist nun im Meisterschaftsrhythmus drin und wird viel stärker sein als im Viertelfinal, aber spannend würde das Spiel hoffentlich schon wieder werden, denn etwas Respekt haben sich die jungen Mosliger schon verschafft.

 

Aus der 5er Gruppe in Pfungen würden sich 2 Teams für den Final qualifizieren des Radball - Schweizer Cups qualifizieren. Favoriten sicher die beiden Nat. A Teams mit Pfungen mit den Brüdern Waibel und Möhlin mit den Routiniers Lützelschwab / Bianco. Aber die 3 Teams aus der Nat. B mit Männedorf mit Berdelis / Schneider und RC Winterthur mit Russenberger / Baumann und eben der RMV Mosnang mit Rafael Artho und Björn Voegl würden den beiden Nat. A Teams das Leben so schwer als möglich machen.

 

Männedorf musste leider wegen einer Verletzung forfait geben und so gewann Mosnang das 1. Spiel mit 5:0. So wurde aus der 5er Gruppe eine 4er Gruppe, einfacher würde es jetzt nicht werden für alle 4 Teams, denn jetzt rutschte das Ganze noch enger zusammen.

 

Mosnang gegen Pfungen Nat. A hiess gleich das 1. Spiel. Pfungen zuhause vor dem eigenen Anhang stellte die Weichen sehr schnell auf Sieg. Voll konzentriert liess sie den Mosliger keinen Spielraum, spielten auch mal hart auf den Mann und machten sich verbal bemerkbar, sie waren die Chefs auf dem Platz. So eroberten sie sich viele Bälle und führten klar mit 4:0 nach 4 Minuten. Hier war wirklich wieder Gutmachung angesagt und nicht nochmals was anbrennen lassen. Nach dem Pausenpfiff mussten sich die beiden Mosliger zusammen mit Coach Ruedi Artho etwas sammeln und eine neue Strategie wählen. In der 2. Halbzeit kamen sie so etwas besser ins Spiel, es gelangen ihnen auch 2 Toren, aber der Sieg war weg, das war klar. Hier ging es noch darum ins Spiel zu finden und dies gelang ihnen halbwegs. Pfungen schlug Mosnang mit 9:2 hoch und klar.

 

Nach einer kurzen Pause hiess es gleich Mosnang gegen Möhlin Nat. A, also der 2. Grosse Brocken. Hier ein ähnliches Bild, Mosnang versuchte Druck aufzubauen, sich Chancen zu erarbeiten, es gelang ihnen aber wenig und wenn sie mal auf das Tor schiessen konnten, stand da mit dem Torhüter der Aargauer eine undurchlässige Wand. So gewann auch Möhlin gegen Mosnang hoch mit 7:1. 

 

Im letzten Spiel Mosnang gegen Winterthur Nat. B ging es nur noch um die Plätze 3 und 4, denn auch Winterthur hatte beide Spiele verloren gegen die Nat. A Teams. Hier konnten die jungen Mosliger endlich wieder einmal etwas Radball spielen, denn hier hatten sie mehr Platz auf dem Feld als in den beiden anderen Spielen. Heute Abend in Pfungen passte vieles einfach nicht ganz zusammen und so verlor man auch dieses Spiel mit 1:5 gegen Winterthur. In der Defensive hatte man zu viele Löcher und in der Offensive vermisste man das druckvolle gewohnte Spiel der Mosliger.

 

 

 

 

 

So sind Rafael Artho und Björn Vogel ausgeschieden vom Schweizer Cup. Sie können sich jetzt ganz auf die Schweizermeisterschaft in der Nat. B konzentrieren. Hier geht es ja am Samstag in Altdorf schon weiter mit der 3. Runde. 

 

Mosnang 3                 - Männedorf                    5:0  

 

Pfungen                   - Mosnang 3                    9:2

 

Möhlin 1                  - Mosnang 3                    7:1  

 

Winterthur 1              - Mosnang 3                    5:1

 

 

 

 

 

Tabelle

  Sp.

  s

  u

  n

    Pkt.

    Tore    

Diff.

Pfungen

4

4

0

0

12

28

:

8

20

Möhlin 1

4

3

0

1

9

20

:

14

6

Winterthur 1

4

2

0

2

6

17

:

11

6

Mosnang 3

4

1

0

3

3

9

:

21

-12

Männedorf

4

0

0

4

0

0

:

20

-20

 


 

Die 2 erstplatzierten Teams gelangen in den Final

 

-

 

Pfungen

NLA

Severin Waibel / Benjamin Waibel

Final

Möhlin 1

NLA

Renato Bianco / Stefan Lützelschwab

Final

Winterthur 1

NLB

Roman Baumann / Tim Russenberger

ausgeschieden

Mosnang 3

NLB

Björn Vogel / Rafael Artho

ausgeschieden

Männedorf

NLB

Thomas Schneider / Apollon Berdelis

ausgeschieden

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

BRONZE EM 2017 + 2018