3. SM Runde NLB in Altdorf

 Start in Winterthur in die Nat. B Saison

 

 

15 Teams in der Nat. B Radball Schweizermeisterschaft sind am Start. Wie im letzten Jahr ist das Feld sehr ausgeglichen und viele Teams können vorne mitspielen aber auch in den Abstiegskampf verwickelt sein.  

 

Im 2018 waren Möhlin1, Altdorf 1, Winterthur 1, St.Gallen und Mosnang 1 im Final. Möhlin ist aufgestiegen in die Nat. A und  St.Gallen zurück getreten, so gehören sich die 3 Teams Altdorf 1 mit Planzer / Hauri, RC Winterthur 1 mit Russenberger / Baumann und der RMV Mosnang 1 mit Roger Artho und Manuel Mutti zu den 3 gejagten Teams in der Saison 2019. Aber eben, das Feld ist sehr eng beieinander, man traut sicher 10 Teams den Sprung in den Final zu. Neu in der Nat. B nach dem Schweizermeistertitel in der 1.Liga im 2018 spielen auch das jüngste Team mit Mosnang 3 mit Rafael Artho und Björn Vogel.  

 

In der 3. Runde in der schönen Radballhalle in Altdorf standen interessante Gegner für die Mosliger bereit. Wundertüte Sirnach mit viel Erfahrung, aber auch nicht immer mit Lust zum Spielen, Altdorf 2 mit einem starken Torhüter und einem sehr erfahrenen Feldspieler, der aber nicht mehr der Jüngste ist und Altdorf 1 mit dem Favoriten der SM, die nach 2017 und 2018 endlich in die Nat. A aufsteigen wollen. 

 

Die beiden Spiele gegen die Nummer 1 aus der Innerschweizer und im Moment auch den Leader der Nat. B waren sehr spannend. Mosnang 1 mit Roger Artho und Manuel Mutti spielten in der 1. Halbzeit fast fehlerfrei in der Defensive, aber auch etwas harmlos in der Offensive. Dennoch führten sie mit 1:0 gegen Altdorf 1 nach einem groben Fehler der Innerschweizer. In der 2. Halbzeit verpassten es die Mosliger das 2. wichtige Tor nach zu legen und prompte kassierten sie den Ausgleich. Das Spiel wogte hin und her, beide Teams versuchten es, aber es gelang  nicht viel. Altdorf 1 hatte knapp vor Ende noch einen Eckball und dieser brachte die Führung für Altdorf mit 2:1. Dies war auch der glückliche Sieg für Altdorf. Die Mosliger mussten sich selber an der Nase nehmen, denn sie hatten einfach zu wenig gemacht für das Spiel um als Sieger vom Platz zu gehen.

 

Mosnang 3 mit Rafael Artho und Björn Vogel erwischten eine ganz schlechte erste Halbzeit gegen Altdorf 1. Im letzten Duell hatten Rafael Artho das Spiel total im Griff und machte fast jeden Angriff zunichte der Innerschweizer mit einem perfekten defensiven Spiel. Altdorf änderte für dieses Spiel ihre Spielweise und hatte damit grossen Erfolg in der 1. Halbzeit. So führten sie sicher mit 4:1 gegen den RMV Mosnang 3. Jetzt wurde das Spiel der Alttoggenburger angepasst und schon lief es besser, viel besser. Man erzielte den 2. und 3. Treffer und schon war das Spiel wieder offen  beim Stand von 3:4 für Altdorf. Altdorf machte nun nicht mehr viel für das Spiel und versuchten den Vorsprung über die Zeit mit viel Zeitspiel zu retten. Die Mosliger gingen volles Risiko und wurden nicht belohnt. Sie kassierten mit dem Schlusspfiff noch das 3:5. 

 

Altdorf 2 ist im 2019 wohl eine der unberechenbarste Mannschaft, die es gibt. Einen starken Torhüter, der blitzschnelle Konter auslösen kann und einen älteren Feldspieler, der die Aktion schon sieht, bevor sie der Gegner geplant hat. Also aufgepasst, gilt es in diesen Spielen gegen die Innerschweizer. Mosnang 1 brauchten noch etwas Beistand von oben, denn 2x legten sie vor und 2x glichen die Innerschweizer wieder aus. Als alle schon mit einem Remis rechneten, wurden den Mosliger noch einen 4 Meter geschenkt von Altdorf 2 mit einem unverzeihbaren Fehler. Manuel Mutti nahm das Geschenk danken an und verwertete den 4 Meter zum 3:2 Sieg.

 

Besser machten es die jungen Rafael Artho und Björn Vogel. Mit einem temporeichen sicheren Spiel musste der Feldspieler viel arbeiten und zeigte leichte Ermüdungsanzeichen vorallem in der 2. Hälfte. Zur Pause führte Mosnang 3 mit 1:0, hatte das Spiel unter Kontrolle, aber jetzt mussten sie die Entscheidung herbei führen. Und sie kam, 4 weitere Tore erzielten die Mosliger und gewannen das Spiel sicher mit 5:0. 

 

Sirnach musste für diesen Runde den starken Feldspieler Sven Korn ersetzen durch einen 1.Ligaspieler, so wurde das Team sehr geschwächt. Mosnang 1 spielte konzentriert und ruhig und wartet auf die Fehler der Thurgauer und nutzte sie schnell aus. Halbzeitstand 5:1, Entstand 8:3, einziger Wermutstropfen, 3 Gegentore waren einfach zu viel.

 

Mosnang 3 spielte eine perfekte Partie, Halbzeitstand 3:0, Endstand 5:0. Alles wurde abgefangen und ausgenutzt zu Kontern, eine sehr gute Partie für die jungen Mosliger ohne richtig gefordert zu werden.

 

 

 

Ein Blick auf die Tabelle zeigte, dass Mosnang 1 mit Roger Artho und Manuel Mutti absolut Top dabei sind auf Platz 3. Die beiden Teams an der Spitze haben 4 Spiele mehr ausgetragen und haben dadurch einen Vorsprung. Mosnang 3 mit Rafael Artho und Björn Vogel sind ebenfalls auf gutem Weg nach vorne, denn auch sie haben noch einige Spiele weniger ausgetragen und orientieren sich jetzt nach vorne.

 

 

 

Tabelle

  Sp.

  s

  u

  n

    Pkt.

    Tore    

Diff.

Altdorf 1

11

10

1

0

31

54

:

16

38

Winterthur 1

11

6

4

1

22

51

:

34

17

Mosnang 1

7

5

1

1

16

31

:

17

14

Männedorf

7

5

0

2

15

31

:

21

10

Oftringen

7

4

2

1

14

30

:

19

11

Möhlin 1

8

3

3

2

12

29

:

28

1

Mosnang 2

10

3

2

5

11

36

:

36

0

Frauenfeld

8

3

1

4

10

34

:

35

-1

Mosnang 3

7

3

0

4

9

23

:

21

2

10 

Winterthur 2

10

2

3

5

9

26

:

35

-9

11 

Altdorf 2

10

2

3

5

9

23

:

35

-12

12 

Sirnach

10

2

2

6

8

24

:

35

-11

13 

Bassersdorf-Nürensdorf

6

2

1

3

7

19

:

30

-11

14 

Möhlin 2

7

1

1

5

4

18

:

38

-20

15 

St. Gallen

7

0

0

7

0

9

:

38

-29

 

 

 

Gruppe 1

Bassersdorf/Nürensdorf

Björn Reiser / Reto Baumgartner

Mosnang 3

Björn Vogel / Rafael Artho

Mosnang 1

Roger Artho / Manuel Mutti

Gruppe 2

Winterthur 1

Roman Baumann / Tim Russenberger

Winterthur 2

Ariel Perez / Pedro Barbosa da Silva

Mosnang 2

Joel Bischofberger / Fabian Rüthemann

Gruppe 3

Männedorf

Thomas Schneider / Apollon Berdelis

St. Gallen RC

Charlie Hollenstein / Rico Hüberli

Frauenfeld

Robert Bures / Pascal Schüepp

Gruppe 4

Möhlin 1

Marc Graf / Yosuke Degen

Möhlin 2

Stuart Müller / Raphael Schmid

Oftringen

Patrick Luder / Samuel Niklaus

Gruppe 5

Altdorf 1

Beda Planzer / Fabian Hauri

Altdorf 2

Stefan Marty / Josip Bajo

Sirnach

Lars Korn / Sven Korn

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

BRONZE EM 2017 + 2018