9. SM Runde NLB in Mosnang

Heimspieltag an der 9. Runde NLB

 

2. letzter Spieltag zuhause in der Radballhalle in Mosnang für die beiden Mosliger Nat. B Team Mosnang 1 mit Roger Artho und Manuel Mutti, sowie Mosnang 3 mit Björn Vogel und Rafael Artho. Beide Teams brauchen noch Punkte, wenn sie den Final der besten 5 Teams erreichen wollen. Man war in beiden Teams etwas angespannt, denn Roger Artho von Mosnang 1 spürte noch Nachwehen von einen Sturz im Training und hatte so 1 ½ Wochen das Training ausgelassen und auch Björn Vogel von Mosnang 3 spürte noch Schmerzen von einen kleinen Arbeitsunfall und hatte ebenfalls das Training 2 Wochen ausgelassen. Aber man war guten Mutes um in der eigenen Halle viele Punkte zu gewinnen.

 

Oftringen spielte bereits die Vorrunde in Mosnang und hatte keine guten Erinnerungen an die jungen wilden Mosliger. Oftringen möchte eigentlich wieder aufsteigen in die Nat. A, wo sie im 2018 abgestiegen sind, aber so einfach wird es nicht, denn die jungen Wilden in der Nat. B mit Mosnang und anderen Teams üben viel Druck aus auf die Aargauer. In der Vorrunde gab es 2 Remis für Oftringen gegen Mosnang 1 und 3, vorallem beim Remis gegen Mosnang 3 sahen die Aargauer lange wie der sichere Sieger aus. Dieses Mal wurden die Vorzeichen total auf den Kopf gestellt, denn der Torhüter von Oftringen war verhindert und wurde durch den ehemaligen Nat. A Schweizermeister Andreas Zaugg ersetzt. Er übernahm als gelernter Feldspieler die Torhüterposition. So wurde das Team im Tor etwas geschwächt, aber in der Offensive noch mehr verstärkt. Die beiden Aargauer mussten sich im 1. Spiel zuerst noch etwas finden und so kamen nicht alle Pässe an. Dies wiederum spielte den Toggenburger in die Hände und so konnte sie rasch das Spiel an sich reissen und in Führung gehen. Mit 3:1 und mit 4:2 in der 2. Halbzeit schienen sie das Spiel total unter Kontrolle zu haben, aber mit dem Anschlusstreffer zum 3:4 der Aargauer, drehte das Spiel komplett. Die Mosliger etwas ungeduldig, sie suchten sofort wieder den 5. Treffer, kassierten gleich wieder ein Tor zum Ausgleich zum 4:4. Dann beide Teams auf Augenhöhe, aber mit dem besseren Ende auf der Mosliger Seite. Rafael Artho vorher etwas zu ungeduldig, spielt noch einen starken Schluss und erzielte noch die Treffer zum 5:4 und 6:4 in den letzten 20 Sekunden. Verdienter Sieg für die Mosliger, aber auch etwas Glück mit dabei, weil sie sich das Leben selber schwer machten.

Auch gegen Männedorf holten sich die Mosliger Teams Punkte in der Vorrunde, hier gab es sogar 2 Siege gegen Männedorf, doch etwas überraschend, denn normalerweise knackt man das Bollwerk der Zürcher nicht so schnell. Mosnang 1 spielte auch dieses Mal ganz stark auf im Spiel gegen Männedorf, die Taktik lange Pässe über das ganze Feld zu spielen mit langen Angriffsszenen, brachte den älteren Feldspieler an die Grenzen und so ergaben sich immer wieder Möglichkeiten und gute Chancen im Spiel der Mosliger. 5:0 zur Pause, 7:3 am Ende, alle richtig gemacht. Mosnang 3 war auch im Spiel gegen Männedorf gut unterwegs. Mit 2:0 konnte man in Führung gehen und es sah gut aus, was die beiden jungen Mosliger zeigten. Dann änderte der Verteidiger der Zürcher ( mit seinen 25 Jahren Erfahrung aus der Nat. B und auf seiner Abschiedstournee )  immer wieder seine Taktik, mal spielte er sehr eng, mal liess er den beiden jungen Mosliger sehr viel Platz. Dies verleitete die Mosliger zwischen durch mal etwas unvorsichtig in den Abschluss zu gehen und so kamen die Zürcher wieder heran zum Anschlusstreffer zum 1:2. Mit dem 3:1 zogen die Mosliger wieder weg, aber Männedorf blieb dran und es kam zum Ausgleich zum 3:3 kurz vor Schluss. Damit waren die Zürcher zufrieden und hielten den Ball in ihren Reihen. Dabei blieb es, die Zürcher zufrieden mit dem Punkt, die Mosliger sahen dies anderes, sie waren enttäuscht nicht den nächsten Sieg eingefahren zu haben.

 

Ein 3:3 und ein 6:6 erspielten sich die Teams Mosnang 1 und 3 gegen die 1. Mannschaft des VMC Möhlin. Klar dieses Mal wollte man etwas mehr, aber aufgepasst, denn mit viel Routine und etwas Power der Jugend ist Möhlin 1 immer ein gefährlicher Gegner. Für Mosnang 1 war dies das 1. Spiel an dieser Runde und weil man 2 Woche nicht zusammen trainiert hatte, ging man etwas vorsichtig an die Sache. Den Rhythmus wieder finden und dann loslegen war das Motto. Am Anfang passte es nicht zusammen, was Roger Artho und Manuel Mutti zeigten. Möhlin 1 dann noch mit viel Glück unterwegs ging mit 2:0 in Führung. Dann die wohl wichtigste Szene des Spiels, denn Manuel Mutti konnte mit dem Pausenpfiff mit einem Freistoss verkürzen zum 1:2. So war das Spiel in der 2. Halbzeit wieder offen und Mosnang 1 wurde immer stärker. Der Ausgleich kam zum 2:2 und jetzt wackelte Möhlin 1. Doch mit viel Glück retteten sie das Remis über die Zeit und mit dem 2:2 war man in beiden Teams zufrieden. Ein Spiel zum vergessen, war das Spiel Mosnang 3 gegen Möhlin 1. Mit 3 Spielen schon in den Beinen und Kopf wollte man gegen Möhlin 1 weitere Punkte einspielen. Doch Kopf und Beine machten nicht mehr alles mit, Rafael Artho gelang im Feld fasst gar nichts mehr und Björn Vogel im Tor bekam viel Arbeit und viele Tore. Was Möhlin aber alles gelang war unglaublich, denn fast jeder Ball fand den Weg ins Tor. Hinten flach an den Pfosten und ins Tor, unter dem Tretlager von Björn ins Tor, an den Pfosten vorne und ins Tor, durch den Rahmen ins Tor, unglaublich was den Aargauer alles gelang, ihrer Visiere waren 100 % top eingestellt aus Sicht der Aargauer, alles Sonntagschüsse aus Sicht der Toggenburger. So kassierte Mosnang 3 im letzten Spiel der 9. Qualifikationsrunde noch eine heftige 3:7 Niederlage.

Ganz klar gegen den Absteiger Möhlin 2 zuhause in der Mosliger Radballhalle mussten einfach 3 Punkte eingespielt werden. Im Spiel Mosnang 1gegen Möhlin 2 war von Anfang an was los. Mosnang 1 Anspiel 1:0, Möhlin 2 Anspiel 1:1, Mosnang 1 wieder Anspiel 2:1, Möhlin 2 wieder Anspiel gehalten von Roger Artho und dies alles in den ersten 40 Sekunden. Dann war das Spiel bereits entschieden, denn Mosnang powerte auf das Tor der Aargauer und hatte eine Trefferquote von über 80%. Zur Pause stand es 9:1, am Schluss 17:1 mit 5 verwandelten 4 Meter. Möhlin 2 hatte keine Chance gegen Mosnang 1 gut auszusehen. Genau so lief es gegen Mosnang 3 mit Rafael Artho und Björn Vogel. Die Mosliger liessen in der 1. Halbzeit gar nichts durch und führten bis zur Pause mit 5:0. In der 2.Halbzeit glaubten die Aargauer nicht mehr an sich und liessen sich vorführen. Am Schluss gewannen Rafael Artho und Björn Vogel mit 12:1.

Fazit der Runde : gut, aber nicht perfekt

Mosnang 1 mit 7 Punkten aus 3 Spielen gut aber nicht perfekt, denn das Remis im Startspiel war nicht optimal. Da kam einfach zu wenig, aber auch verständlich nach der Verletzungspause von Roger Artho. Sie sind im Moment auf dem sicheren 3. Platz und haben sich schon eine Runde vor Schluss für den Final der Nat. B qualifiziert.

 

Mosnang 3 mit 7 Punkten aus 4 Spielen, ebenfalls gut, aber auch nicht perfekt. Man konnte sich in der Tabelle wieder vorarbeiten auf den 5.Platz, aber die Konkurrenten leider nicht entscheiden abhängen. Heute war etwas zu viel Nervosität drin, daran muss gearbeitet werden bis zur nächsten Runde. Aber auch sie stehen im Moment auf dem 5. Platz, einem Finalplatz. In der letzten Qualifikationsrunde müssen sie diesen Platz verteidigen in den letzten 3 Spielen gegen Frauenfeld, Bassersdorf und Sirnach.

Tabelle

  Sp.

  s

  u

  n

    Pkt.

    Tore    

Diff.

Winterthur 1

28

19

6

3

63

144

:

90

54

Altdorf 1

25

20

1

4

61

119

:

58

61

Mosnang 1

24

16

5

3

53

129

:

63

66

Oftringen

24

12

6

6

42

100

:

70

30

Mosnang 3

25

12

4

9

40

106

:

83

23

Frauenfeld

25

12

2

11

38

122

:

105

17

Möhlin 1

24

10

7

7

37

97

:

87

10

Winterthur 2

28

10

5

13

35

100

:

113

-13

Männedorf

24

10

4

10

34

96

:

83

13

10 

Altdorf 2

25

9

5

11

32

72

:

83

-11

11 

Mosnang 2

25

8

6

11

30

106

:

103

3

12 

Bassersdorf-Nürensdorf

25

8

4

13

28

90

:

107

-17

13 

Sirnach

25

8

3

14

27

67

:

88

-21

14 

Möhlin 2

25

3

1

21

10

62

:

177

-115

15 

St. Gallen

28

1

3

24

6

66

:

166

-100

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

BRONZE EM 2017 + 2018