IBRMV U23 in Hofen (D)

 

Platz 2 hinter Mosnang 1

 

 

Als letzter Termin vor den Festtagen stand noch der Final der IBRMV ( Bodensee Meisterschaft ) auf dem Programm. Die beiden Mosliger U23 Teams mit Mosnang 1 mit Roger Artho und Manuel Mutti, sowie Mosnang 2 mit Rafael Artho und Björn Vogel gehörten im Final der IBRMV U23 sicher zu den Favoriten. Die beiden Mosliger U23 Teams wollten nach dem Doppelsieg an der U23 Schweizermeisterschaft auch international an der IBRMV Meisterschaft U23 auf das Podest.  Das Feld war gespickt von interessanten Teams, wie Hofen 1, Gärtringen, SG Weil / Gärtringen und SG Hofen / Karlsruhe. Ein weiteres starkes Team, das junge Team aus Frauenfeld musste leider kurzfristig absagen.

 

 

 

Rafael Artho und Björn Vogel machten den Anfang in diesem 7er Turnier und trafen auf das junge Team aus Gärtringen. Im Deutschen Verein hofft man, dass dieses Team die Lücke zur nationalen Spitzen in ein paar Jahren wieder schliessen kann. Im 2019 verpassten sie das junge Team den Aufstieg in die 2. Bundesliga und nimmt jetzt nochmals Anlauf aus der Oberliga. Talent sicher da, aber im Moment fühlen sie sich bei den Aktiven noch nicht so ganz wohl. Dies merkte man auch im 1. Spiel und  so kamen Rafael Artho und Björn Vogel zu einem 7:4 Sieg, obwohl sie noch gar nicht auf Topniveau spielten.

 

 

 

Ebenfalls zu einem lockeren 7:3 Startsieg kam Mosnang 2 gegen die Spielgemeinschaft Karslruhe / Hofen mit 7:3. Die beden Spieler hatten wenig zusammen trainiert und mussten sich erst aneinander gewöhnen, bis dass der Fall war, war das Spiel bereits entschieden zugunsten der Mosliger.

 

 

 

Mosnang 2 kam immer besser in Fahrt und so gewannen sie das 2. Spiel ebenfalls hoch mit 8:2 gegen die 2. Mannschaft aus Hofen, die sicher als Aussenseiter hier mitspielte.

 

 

 

Dann war es an Mosnang 1 mit einem Sieg über Gärtringen wieder mit Mosnang 2 gleichzuziehen in der Tabelle mit dem 2. Sieg. Hier passte am Anfang nicht viel zusammen im Spiel der Mosliger und so machten sie sich das Leben selber schwer. Gärtringen spielte clever und cool auf und hielt das Spiel offen. Als sie mit einem überraschenden Konter in der 2.Halbzeit zum 3x ausgleichen konnten zum 3:3, lag sogar der Sieg für die Deutschen noch drin. Sie wählten aber die Taktik, ein Punkt ist ok und so liessen sie nicht mehr viel zu und versuchten das Remis über die Zeit zu retten. Dies machten sie sehr gut und hatten bei Abschlüssen der Mosliger auch noch etwas Göttin Fortuna auf ihrer Seite. So blieb es beim Remis zwischen Mosnang 1 und Gärtringen mit 3:3, für die Mosliger sicher 2 verlorene Punkte.

 

 

 

Jetzt folgte das Mosliger Duell Mosnang 1 gegen Mosnang 2. Da Mosnang 1 bereits ein Remis gespielt hatte, dürfte sie sicher nicht verlieren, aber auch ein Remis fühlte sich dann wie eine Niederlage an. Nach einem spannenden Spiel, in dem beide Teams endlich ihre Power wieder gefunden hatten, trennte man sich gerecht 2:2 Remis. Mosnang 1 hatte wieder 2x geführt, aber musste 2x den Ausgleich hinnehmen von Mosnang 2. Dies hiess Mosnang 1 mit Roger Artho und Manuel Mutti hatten jetzt 2 Punkte Rückstand auf Mosnang 2 mit Björn Vogel und Rafael Artho. Aus eigner Kraft könnten sie den Titel IBRMV Meister U23 nicht mehr holen, sie mussten auf einen Ausrutscher von Mosnang 2 hoffen und selber alle Spiele noch gewinnen.

 

 

 

Ein echter Prüfstein für Mosnang 2 folgte im Spiel gegen SG Weil / Gärtringen mit den Brüdern Bühler. Patrick Bühler spielt in der 2. Bundesliga für Gärtringen und sein Bruder für ihren Heimatverein weil im Schönbuch. Die beiden Brüderen lieferten ein Topspiel gegen die Mosliger ab und verlangten ihnen fast alles ab. Ihre Spielweise ist sehr auf ein sicheres Spiel mit langen Ballstafetten ausgerichtet und wenn man einmal im Rückstand ist, dann wird es sehr schwierig gegen die Deutschen. Lange war das Spiel sehr ausgeglichen und etwas Unruhe im Spiel der Mosliger machte sich langsam breit, denn man wollte unbedingt den Sieg einfahren und so Mosnang 1 auf Distanz zu halten.

 

 

Ebenfalls ein echter Prüfstein sollte das Spiel gegen Hofen 1 werden, denn man kennt sich schon sehr lange, man schätzt einander und war auch schon zusammen im Trainingslager. Da es schon eine Weile her ist, dass Hofen 1 Mosnang 1 bezwingen konnte, gingen die Deutschen Top motiviert ins Spiel, so nach dem Motto: „ jetzt muss wieder einmal ein Sieg her über den RMV Mosnang 1“. Mosnang 1 mit Roger Artho und Manuel Mutti waren aber auch bereit für den nächsten Sieg über Hofen 1. Die Deutschen stürmten in der 1. Halbzeit etwas ungestüm an und Mosnang 1 konterte und so stand es zur Pause schon 5:1 für den RMV Mosnang 1. Das Spiel war entschieden, Roger Artho und Manuel Mutti kontrollierten das Spiel und gewannen sicher mit 8:3.

 

 

 

Die nächsten 3 Punkten sollte etwas einfacher eingefahren werden von Rafael Artho und Björn Vogel, denn die Spielgemeinschaft Karlsruhe / Hofen spielte gut, aber zu wenig gut um die Favoriten zum straucheln zu bringen. Mit einem 10:3 Sieg erfüllten die jungen Mosliger die Pflicht souverän.

 

 

 

Mit einer starken Defensive, dies hiess keine Gegentore zulassen, wollte man die 1. Halbzeit über die Runden bringen und so ganz klar der SG Weil / Gärtringen zeigen, wer der Chef auf dem Platz ist. Dies gelang fast perfekt, denn mit tollen Angriffen hatte man sich mit einer 3:1 Führung einen beruhigten Vorsprung herausgespielt. Die Deutschen versuchten in der 2. Halbzeit wieder auszugleichen, nahmen etwas mehr Risiko, dies gab wieder Platz für die Mosliger. Mit einem 6:2 Sieg endete dieses Spiel aus Sicht der Mosliger sehr erfreulich.

 

 

 

Rafael Artho und Björn Vogel konnten mit einem Sieg in ihrem letzten Spiel gegen Hofen 1 sich den Sieg an dieser U23 IBRMV sichern. Bei einem Remis würde es wohl zu einem Entscheidungsspiel kommen zwischen Mosnang 1 und Mosnang 2, bei einer Niederlage würde Hofen 1 an den beiden Mosliger Teams vorbeiziehen. Das Spiel endete mit einem knappen 5:4 Sieg für den RMV Mosnang 2. Das Ergebnis war knapp, aber der Sieg sicher verdient, denn Mosnang 2 hatte immer geführt, aber es auch verpasst, den Vorsprung klar auszubauen.

 

 

 

Im letzten Spiel zwischen Mosnang 1 und Hofen 2 gab es noch einem 7:2 Sieg für die Mosliger, die sich so den 2. Platz sicherten. Am Gesamtsieg von Mosnang 2 mit Rafael Artho und Björn Vogel änderte dies nichts mehr.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

BRONZE EM 2017 + 2018