Start zur Schweizermeisterschaft Nat. B

 

 

1.Qualifikationsrunde in Pfungen

 

 

Neue Saison, neues Glück, man ist gespannt, was das neue Jahr 2020 alles bringt für die jungen U23 Radballteams des RMV Mosnang in der Nat. B mit Mosnang 2 mit Roger Artho und Manuel Mutti, sowie Mosnang 3 mit Björn Vogel und Rafael Artho. Zuerst kommt die Pflicht mit Arbeit, Lehreabschlussprüfung, Rekrutenschule, Qualifikation für den Nat. B Final und Qualifikation für die U23 Europameisterschaft. Die Kür soll dann im 2020 am 6./7. Juni im Final der Schweizermeisterschaft der Nat. B und am 26. September an der U23 Europameisterschaft sein, die in Mosnang stattfindet. Schritt für Schritt, der 1. Schritt war jetzt die 1. Runde an der Schweizermeisterschaft in der Nat. B in Pfungen und wie jedes Mal zu Beginn, das Spiel, das eigentlich niemand mag zuerst. Was dieses Mal fehlte war der Coach Ruedi Artho, denn der lag mit Grippe im Bett.

 

 

 

Mosnang 2 gegen Mosnang 3 wieder ein spannendes Spiel vorallem um den Ausgang. Mosnang 3 mit Björn Vogel und Rafael Artho spielten ein solides Spiel, nicht überragend, aber ok für ein Startspiel. Mosnang 2 mit Roger Artho und Manuel Mutti noch etwas unsicher mit zuviele Unsicherheiten, die sie in Bedrängnis brachten. Die Folge : ein knapper 4:3 Sieg für das jüngere Team Rafael und Björn.

 

 

 

Pfungen mit Luca Aeberhard und Florian Grunder haben den Aufstieg in die Nat. B nach 3 Podestplätzen in der 1.Liga endlich geschafft. Man darf gespannt sein, wie sich die beiden eine Kategorie höher schlagen werden. Hier war klar, 2 Siege für die Mosliger waren Pflicht. In den beiden Spielen gegen den Gastgeber Pfungen hätte es den beiden Mosliger Teams nicht unterschiedlicher laufen können. Mosnang 3 mit Rafael Artho und Björn Vogel hatten das Spiel von Anfang an unter Kontrolle und erspielten sich einen klaren 8:3 Sieg ohne grosse Probleme. Beim Spiel Mosnang 2 mit Roger Artho und Manuel Mutti gegen Pfungen war einfach irgendwie der Wurm drin. Chancen wurden nicht konsequent genutzt, beim Gegner keimte die Hoffnung nach einen Punktgewinn auf, der Schiedsrichter zog auch den einen oder anderen schwachen Moment ein und lenkte so das Spiel auch in eine hektische Phase. Nach einem fragwürdigen 4 Meter für Pfungen, denn sogar der Fanclub aus Pfungen in Frage gestellt hatte, war das Spiel offener denn je. Aber Roger Artho und Manuel Mutti hatten noch Möglichkeiten das Spiel für sich zu entscheiden, aber auch eine allerletzte Chance 10 Sekunden vor Schluss wurde nicht genutzt. So freute sich Pfungen über den 1. Punktegewinn in der neuen Saison in der Nat. B mit dem 4:4 Remis.

 

 

 

Möhlin 2 mit Marc Graf und Yosuke Degen bilden wie alle Teams vom VMC Möhlin ein starkes Duo. Möhlin ist ein Vorzeigeverein in der Schweiz, wie man junge Talente ausbildet und nachher in den Verein integriert. Die Aargauer Teams verstehen es jedes Jahr wieder sehr gut vorne mitzumischen und auch die Mosliger zu ärgern. Die Aargauer versuchten die Mosliger wieder zu ärgern, dies gelang aber nur zum kleinen Teil. Mosnang 2 mit Roger Artho und Manuel Mutti machten kurzen Prozess und gewannen hoch mit 7:1. Mosnang 3 mit Rafael Artho und Björn Vogel mussten 3 Gegentore hinnehmen, dies änderte aber auch nichts daran, dass sie das Spiel mit 6:3 gewannen.

 

 

 

Möhlin 1 ist im 2019 au der Nat. A abgestiegen und gehört so sicher zu den Topteams in der Nat. B, die um die Finalplätze kämpfen. Mit dem Routinier Stefan Lützelschwab im Tor und dem jungen Nik Metzger bilden die beiden ein sehr starkes Duo. Man war gespannt, wie die Mosliger sich schlagen würden gegen die Aargauer, denn man hatte sie schon spielen gesehen, aber noch selber gegen sie gespielt. Die Aargauer haben das nächste Wochenende grosses vor, denn in Möhlin findet der Weltcupfinal 2019 statt. Die 8 besten Teams aus Europa und das beste asiatische Team und dazu Möhlin 1 mit einer Wildcard als Veranstalter spielen um den Weltcupgesamtsieg. Ein riesengrosses Ding für das Team Möhlin 1. Wenn man ihre Spiele sich so anschaute, merkte man, dass ihre Automatismen noch nicht so richtig greifen, daran müssen sie sicher noch arbeiten, wenn sie am Weltcupfinal auftrumpfen möchten. In den Spielen gegen Mosnang 2 und 3 war dies auch der Fall. Gegen Mosnang 2 mit Roger Artho und Manuel Mutti konnten sie das Spiel sehr lange offen halten, verloren aber trotzdem ganz knapp mit 6:7. Etwas einfacher hatten es da Rafael Artho und Björn Vogel, sie erspielten sich einen 6:3 Sieg.

 

 

Fazit nach der 1. Runde : Mosnang 3 schon top unterwegs, Mosnang 2 mit etwas Luft nach oben

 

 

Mosnang 2 mit Roger Artho und Manuel Mutti und auch Mosnang 3 mit Rafael Artho und Björn Vogel gehören zu den Topteams in der Nat. B und zeigte sich auch an dieser 1. Runde. Mosnang 3 mit Björn Vogel und Rafael Artho grüssen bereits wieder als Leader und sind als einziges Team, das im Einsatz war, noch ohne Punkteverlust. Sie strahlen so eine grosse Spielfreude aus, soviel Selbstvertrauen, man glaubt ihnen könne im Moment gar nichts passieren, sie bringen einfach immer eine Topleistung. Neu ist Björn Vogel im Dienste der Schweizer Armee, mal sehen wie sich dies in Zukunft auswirkt. Mosnang 2 mit Roger Artho und Manuel Mutti wirken in gewissen Momenten noch etwas verkrampft, aber auch sie sind sehr gut unterwegs. Die Niederlage gegen Mosnang 3 können sie verkraften, den Punkteverlust gegen Pfungen, schaut man als Betriebsunfall an.

 

 

 

Tabelle

  Sp.

  s

  u

  n

    Pkt.

    Tore    

Diff.

Mosnang 3

4

4

0

0

12

24

:

12

12

Altdorf 1

4

3

0

1

9

20

:

9

11

Altdorf 2

4

3

0

1

9

27

:

20

7

Mosnang 2

4

2

1

1

7

21

:

15

6

Bremgarten

3

2

0

1

6

13

:

7

6

Mosnang 1

3

2

0

1

6

15

:

10

5

Frauenfeld

3

2

0

1

6

12

:

16

-4

Möhlin 1

4

1

0

3

3

20

:

17

3

Sirnach 1

4

1

0

3

3

7

:

17

-10

10 

Möhlin 2

4

1

0

3

3

16

:

27

-11

11 

Pfungen

3

0

1

2

1

10

:

16

-6

12 

Oftringen

0

0

0

0

0

0

:

0

0

13 

Bassersdorf-Nürensdorf

0

0

0

0

0

0

:

0

0

14 

Männedorf

0

0

0

0

0

0

:

0

0

15 

Sirnach 2

4

0

0

4

0

7

:

26

-19

 

 

 

Gruppe 1

Oftringen

Patrick Luder / Michael Merz

Bassersdorf/Nürensdorf

Björn Reiser / Reto Baumgartner

Männedorf

Thomas Schneider / Lukas Fritschi

Gruppe 2

Pfungen

Florian Grunder / Luca Aeberhard

Möhlin 1

Stefan Lützelschwab / Nick Metzger

Möhlin 2

Marc Graf / Yosuke Degen

Gruppe 3

Sirnach 1

Lars Korn / Sven Korn

Sirnach 2

Christof Wiget / Emanuel Ghenzi

Mosnang  1

Ralf Breitenmoser / Fabian Rüthemann

Gruppe 4

Altdorf 1

Josip Bajo / Michael Grütter

Altdorf 2

Silvan Betschart / Yannick Fröhlich

Bremgarten

Marc Bürgisser / Simon Hintermann

Gruppe 5

Mosnang 3

Björn Vogel / Rafael Artho

Mosnang 2

Roger Artho / Manuel Mutti

Frauenfeld

Robert Bures / Pascal Schüepp

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

BRONZE EM 2017 + 2018